Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FHW. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner Schafott

unregistriert

81

Mittwoch, 11. März 2009, 09:20

Der kleine Nils hat Jugendweihe, bevor er
losgeht, sagt er zu seinem Vater:
"Vaddern, heut möcht ich mich mal richtig
betrinken, okay?"
Sagt der Vater : "Okay, mein Junge, aber
übertreibs nicht."
Am nächsten Tag wacht Nils auf, überdeckt
mit blauen Flecken und fragt
seinen Vater:

"Sag mal Vaddern, hast du mich gestern noch
verprügelt?"
Sagt der Vater: "Hör mir mal zu, mein Sohn.
Wenn du morgens um halb vier sturzbetrunken
nach Hause kommst, dann ist das
okay.
Wenn du sturm klingelst, dann ist das okay.
Wenn du dann ins Schlafzimmer stürmst und
mich als Zuhälter beschimpfst,
dann ist das auch okay.
Wenn du deine Mutter anbrüllst "ALTE, DU
BIST ALS NÄCHSTES DRAN!",
dann ist das vielleicht auch noch okay.
Aber, wenn du ins Wohnzimmer gehst, auf den
Teppich kackst, da
Salzstangenreinsteckst und mir sagst "ALTER,
DER IGEL WOHNT JETZT HIER!",
dann ist das zu viel !!!"

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 11. März 2009, 16:10

uralt aber immer wieder köstlich
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 31. August 2008

  • Nachricht senden

83

Freitag, 13. März 2009, 01:19

alter der igel wohnt jetzt hier...einfach ein klassiker :D
Proud Member of Forgotten Hope Warzone since 2005

Wackel mit dem Kopf, zum Schlagbolzenbeat!
Hier gibt's für alle Blei und wehe einer flieht!

Karl Timpe

FHW-Member

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 24. März 2009, 17:17

Diesen Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an Ihre Versicherung.
Sie wurde aufgefordert, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, dass ein
Sturmschaden an Ihrem Gartenzaun entstanden ist.

Sie fühlte sich wohl etwas verarscht.

spitze ...


_____




Sehr geehrte Damen und Herren

Sie fordern eine Begründung wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem
Sturm zerstört worden ist.
Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll und ich
dennoch gezwungen bin zu antworten,
um meine Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich
nun ordnungsgemäß vor:

"Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich.
Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker
als da, wo sie schräg auftrifft (Nord-
und Südpol).
Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer.
Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen
höher (man nennt das "Hochs").
An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs").
Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen:
Sie strömt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem
Luftdruck- je größer
die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt sich die Luft: mit 6
Km/h nennt man das Wind.
Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan.
So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden.

Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor.
Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie
auch durch
Asterode und an meinem Haus vorbeikam.
Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet
werden.

Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat
sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die
schnelle Luft gestemmt.
Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so
dass die schnelle Luft gezwungen war,
den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen.

Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam,
was nur in sehr
seltenen Fällen vorkommt, muß mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz
abgelenkt gewesen sein.

Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun
heimtückisch niedergedrückt.
Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus,
welches er jedoch immerhin erfolgreich
beschützt hatte."

Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen
hat.
Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist
als ganz gewöhnlicher
Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist, außer dass an
dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm
war.

Sollte ein weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder
Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes
erforderlich sein, so stehe ich gerne zurVerfügung.

Mit
freundlichen
Grüßen


xxx


In Scandinavia, when the first christian pilgrims came to our country, our sisters used to hang them in trees
because
they
talked
too
much!

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 31. August 2008

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 26. März 2009, 21:51

hahah wie geil timpe xd
Proud Member of Forgotten Hope Warzone since 2005

Wackel mit dem Kopf, zum Schlagbolzenbeat!
Hier gibt's für alle Blei und wehe einer flieht!

Wilhelm Schulz

FHW-Member

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

86

Freitag, 27. März 2009, 15:32

Hammer, ich kann nicht mehr :D :D :D

Panzerkampf ist Kampf aus der Bewegung!
Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhls zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

87

Freitag, 27. März 2009, 16:31

Jahr als Blondine:

Januar:
Habe den neuen Schal zurück in den Laden
gebracht, er war zu eng!

Februar:
Wurde von der Bäckerei gefeuert, weil ich
keine Torten beschriften kann. Hallloooo???
Die Torte passte nicht in die
Schreibmaschine.

März:
War sehr aufgeregt, habe ein Puzzle in 6
Monaten fertiggestellt... Auf der Schachtel
stand "4-6 Jahre"!

April:
Auf der Rolltreppe für Stunden
festgesessen..... Der Strom war ausgefallen.

Mai:
Versuchte Marmelade zu machen... War
anstrengend, all die Berliner zu schälen!

Juni:
Wollte Wasserski fahren.... Habe aber keinen
See mit Abhang gefunden.

Juli:
Habe beim Brustschwimm-Wettbewerb
verloren.... später ist mir aufgefallen,
dass
die anderen Schwimmer betrogen haben, die
haben die Arme benutzt.

August:
Habe mich während eines Gewitters aus meinen
Auto ausgesperrt. Das Auto war vollgelaufen
weil das Cabrio-Dach offen war.

September:
Ich suche immer noch nach Heinz in der
Ketchupflasche.

Oktober:
Ich hasse M&M´s... Die sind so übel zu
schälen.

November:
Habe die Weihnachtsfeier auf dem Dach
verbracht - auf der Einladung stand
"Alle Getränke gehen aufs Haus".

Dezember:
Konnte die 112 nicht anrufen.....*pah* Es
gibt gar keine "Elf"-Taste auf
diesem blöden Telefon!

.... Was für ein Jahr!
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

88

Freitag, 27. März 2009, 16:31

Was ist der Unterschied zwischen Jesus und `ner Nutte?

- Der Gesichtsausdruck beim Nageln, HAHA !
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Karl Timpe

FHW-Member

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

89

Freitag, 27. März 2009, 19:25

Der mit dem Balkensepp ist gut! ^^

________________________________

ACHTUNG! ERST LESEN!



Wenn sie zu den Besitzern von sogenannten Kampfhunden gehören UND
kleine Kinder im Haus haben, sollten sie beide nie unbeaufsichtigt alleine lassen.
Schon ein kleiner Moment der Unachtsamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.



Sollte sie dieser Rat nicht interessieren, dann wird ihnen das folgende
Bild die schrecklichen Folgen solch einer Unachtsamkeit bitterlich vor Augen führen:


http://img14.imageshack.us/img14/5199/kampfhund.jpg


In Scandinavia, when the first christian pilgrims came to our country, our sisters used to hang them in trees
because
they
talked
too
much!

John Sheppard

FHW-Member

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 15. Januar 2009

  • Nachricht senden

91

Freitag, 27. März 2009, 19:35

Goil Timpe
"Was wir wissen, ist ein Tropfen
Was wir nicht wissen, ist ein Ozean
"

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 31. August 2008

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 29. März 2009, 15:57

achtung schwarzer humor



des führers lustige mütze xD
Proud Member of Forgotten Hope Warzone since 2005

Wackel mit dem Kopf, zum Schlagbolzenbeat!
Hier gibt's für alle Blei und wehe einer flieht!

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 29. März 2009, 18:07

oida wie sindn die durchgefahrn? da hängt ja überall grünkram dran
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 29. März 2009, 18:26

Bei den Augen des Föhrers könnte man denke das nicht nur am Auto Grünzeug hängt. :)

"Sir! We are surrounded!" - "Excellent, we can attack in any direction!"
„Wer als erstes schießt, ist als zweites tot.“ -Ringolf-

Heinz Bär

FHW-Member

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 31. März 2009, 22:01

das x markiert die stelle :D omg der streicher sieht ja aus wie ein landvogt :thumbup:

Karl Timpe

FHW-Member

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 16. April 2009, 22:10

Speisen brauchen sieben Sekunden für den Weg vom Mund in den Magen.
Ein einziges menschliches Haar kann drei Kilo halten.
Der Penis eines durchschnittlichen Mannes ist drei mal so lang wie sein
Daumen.
Menschliche Beckenknochen sind stabiler als Beton.
Ein weibliches Herz schlägt schneller als ein männliches.
Auf deinen Füßen befinden sich ungefähr eine Billion Bakterien.
Frauen zwinkern doppelt so oft mit den Augen wie Männer.
Die Haut eines durchschnittlichen Menschen wiegt doppelt so viel wie sein Gehirn.
Der Körper braucht 300 Muskeln um sich gerade zu halten auch wenn man völlig ruhig steht.


Frauen, die das gelesen haben sind nun fertig.
Männer, die das gelesen haben sind immer noch damit beschäftigt die Länge
ihrer Daumen zu begutachten....


In Scandinavia, when the first christian pilgrims came to our country, our sisters used to hang them in trees
because
they
talked
too
much!

Karl Timpe

FHW-Member

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

98

Samstag, 18. April 2009, 20:44

Is ja viel klasse von denen, aber wat hab ich hier gelacht...

http://www.youtube.com/watch?v=KPwuCnQ5UUA


In Scandinavia, when the first christian pilgrims came to our country, our sisters used to hang them in trees
because
they
talked
too
much!

Emil Gruber

unregistriert

99

Sonntag, 19. April 2009, 08:24

OMFG sag ich dazu^^

Kurt Dietrich

FHW-Member

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 19. April 2009, 14:02

Vielleicht kennts schon jemand aber trotzdem gut .

Klick mich

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Counter:

Hits heute: 1 857 | Hits gestern: 12 921 | Hits Tagesrekord: 47 840 | Hits gesamt: 13 364 999