Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FHW. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Mai 2012, 11:35

The Elder Scrolls Online

Zitat

Gerüchte gab es schon länger, jetzt hat Bethesda die Entwicklung von The Elder Scrolls Online bestätigt, das für Windows-PC und Mac OS erscheinen soll. Verantwortlich für das MMORPG ist Branchenveteran Matt Firor.

Das Entwicklerstudio Zenimax Online arbeitet an The Elder Scrolls Online. Das ist ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), das zu einem bislang nicht bekannten Zeitpunkt auf Deutsch, Englisch und Französisch für Windows-PC und Mac OS erscheinen soll, so der Publisher Bethesda Softworks. Das Spiel entsteht unter Federführung von Matt Firor, der vor allem für seine Arbeit an Dark Age of Camelot in der Branche bekannt ist.

"Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt, das beste MMO aller Zeiten zu erschaffen - und eines, das dem Namen The Elder Scrolls gerecht wird!", kommentiert Firor die Ankündigung. In dem Onlinerollenspiel sollen Spieler gemeinsam mit anderen Spielern die Welt erkunden, die unter anderem aus Titeln wie dem Ende 2011 veröffentlichten Skyrim bekannt ist. Weitere Informationen will Bethesda erst in den kommenden Tagen und Wochen veröffentlichen.


Quelle: http://www.golem.de/news/bethesda-the-el…1205-91556.html

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Mai 2012, 12:40

Bis jetzt sind alle MMORPG´s bis auf WoW auf die Schnauze gefallen und mussten auf Free to Play umstellen, das so viele Firmen es trotzdem immer wieder versuchen ist lustig.

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Mai 2012, 13:34

naja durch das free2pay holen viele firmen aber nochmal richtig kohle aus eigentlich schon fast toten spielen, siehe lotro
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Schulzi

FHW-Member

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Mai 2012, 15:52

Jo, vor einiger Zeit war in einer PC Games mal ein Artikel drin, wonach F2P Spiele in der Regel mehr abwerfen wie die P2P

Panzerkampf ist Kampf aus der Bewegung!
Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhls zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Apokalypse

FHW-Member

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Mai 2012, 01:53

Mir Latte wie,mit egosicht und dem kampfsystem bitte,
und nich wieder 0815 dauerirgendwasgeklicke denn binsch dabei

Schulzi

FHW-Member

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Mai 2012, 14:44

Wann kommt es raus??? :p

Panzerkampf ist Kampf aus der Bewegung!
Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhls zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Zothen

FHW-Member

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Januar 2012

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Mai 2012, 16:12

Im Dunklen Schatten des WoW-Zeitalters kann selbst Bethesda es nur verkacken! Die Devs sind zu sehr von WoW geblendet. Wir hatten das selbe im EverQuest-Zeitalter, mit seinen 1001 EQ-Clonen.
Ich wünschte, es würde ein neuer Ansatz versucht werden, aber mit einem Blick auf die Innovationsarmut und dem Angstbeissen in der Industrie... Grad bei den immensen Aufwand für ein MMO macht der Erfolgsdruck zwangsweise schwindelig.
Selbst Obsidian wird wohl bald zugeben müssen, dass TOR nicht den erwünschten Erfolg hat.. Und das war schon sehr mutig...

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Mai 2012, 12:48

Naja wenn ich schon lese das die Fans nicht das wollen was Elder Scrolls sonst war, sondern eher einen Cartoon Spiel.... *facepalm*
Was sind das für Fans die das was das Spiel war garnicht wollen? Dann lieber nen neuen Elder Scrolls Singleplayer oder ein neues Fallout aber nicht etwas was Elder Scrolls heißt aber am ende nur eine
Warhammer Online oder WoW Kopie ist.

Grave Digger

FHW-Member

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 1. März 2009

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Januar 2013, 22:30

Beta Anmeldung nun möglich: http://elderscrollsonline.com/de/

Egon Unger

FHW-Orgas

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Januar 2013, 05:52

Anmeldung abgeschlossen

Bei Gilde hab ich Forgotten Hope angegeben :thumbup:

Edit: Mh irgendwie doch nicht. Kann den Button am Ende nicht drücken :pinch: Muss ich später nochmal schauen.

Egon Unger

FHW-Orgas

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. August 2013, 00:13

Auf twitch.tv wurde gerade ein 25 min Videomittschnitt von der Quakecon 2013 veröffentlicht, wo man einige Ingameszenen von Elder Scrolls Online sehen kann.
Unter anderem Solo und gegen Ende hin mit 4 Spielern in einem Dungeon.
Ist zwar komplett englisch und die Qualität könnte etwas besser sein, aber man sieht schon mal einiges.

Hier geht es zum Video

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. August 2013, 14:14

Quelle: http://www.golem.de/news/the-elder-scrol…308-101132.html



Rund 13 Euro im Monat, keine Free-to-Play- oder sonstige Experimente: The Elder Scrolls Online setzt auf ein klassisches Abo-Geschäftsmodell. Golem.de hat auf der Kölner Messe die neue Version des MMORPGs angespielt.

Lange war unklar, mit welchem Geschäftsmodell Bethesda Softworks sein The Elder Scrolls Online anbieten will. Jetzt steht fest: Spieler können sich nach dem Kauf 30 Tage in der Fantasywelt bewegen, dann sind Abogebühren von rund 13 Euro im Monat fällig. Einen Itemshop soll es nicht geben. Damit geht der Publisher ein relativ großes Risiko ein - bis auf World of Warcraft und Eve Online haben sich inzwischen alle namhaften Onlinerollenspiele davon verabschiedet, hauptsächlich auf regelmäßige Beiträge zu setzen. Falls das Ganze schiefgeht, gebe es beim Entwicklerstudio Zenimax Online keinen Plan B mit vorbereiteten Free-to-Play-Inhalten, sagte Game Director Matt Firor auf Anfrage von Golem.de.

Auf der Gamescom 2013 konnten wir in der neuen spielbaren Version von The Elder Scrolls Online antreten. Auf den ersten Blick fällt auf, wie stark das Programm an das Singleplayer-Abenteuer Skyrim erinnert - vom Kompass am oberen Bildschirmrand bis zu der typischen Maus- und Tastatursteuerung. Das gilt auch für die Grafik, die auf den ersten Blick fast etwas graustichig und wenig spektakulär wirkt, dann aber doch immer wieder mit Detailreichtum, farbenfrohen Spezialeffekten und toller Weitsicht überrascht und stellenweise erstaunt.

In der Gamescom-Version sind wir als weiblicher Wood Elf der Klasse Dragonknight angetreten. Nett: Bei der Charaktergenerierung können wir unseren Gesichtsausdruck innerhalb eines Dreiecks mit den Eckpunkten heldenhaft, zurückhaltend und verärgert auswählen. Wir entscheiden uns natürlich für heldenhaft, bevor wir ein stimmungsvoll verschneites Blackrock-Dörfchen betreten.

Dort absolvieren wir die erste Mission für eine rotäugige Dame mit dem Namen Rana, die uns zu einem alten Drachenrelikt schickt. Dort kommen wir allerdings nicht an, denn während unserer Messeabenteuer verprügeln wir lieber allerlei Wölfe, Skelette und Schurken am Wegesrand und absolvieren ein paar Nebenquests. Das Kampfsystem erinnert ebenfalls an Skyrim, sprich: Wir schlagen mit unserem Schwert in Echtzeit zu, dazu kommen erste Zaubersprüche wie eine grafisch schick umgesetzte Heranholen-Fähigkeit mit Feuerketten und eine magische Rüstung namens Spiked Armour, bei der uns dicke Stacheln aus dem Rücken wachsen. Rot ist gefährlich!

Auch die Abwehr von Attacken ist wichtig: Dazu heben wir entweder unser Schild hoch und blocken so oder wir weichen gegnerischen Angriffen aus, die wir anhand einer roten Markierung am Boden erkennen, wenn uns ein Bogenschütze ins Visier nimmt. Wenn ein Magier uns mit Hagel verletzen möchte, leuchtet der betroffene Bereich dunkelviolett am Boden auf, so dass wir uns rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Derzeit arbeitet Zenimax Online laut Matt Firor vor allem an der PC-Version, die voraussichtlich noch 2013 erscheint. The Elder Scrolls Online soll aber auch für Next-Generation-Konsolen erscheinen; nach aktuellem Stand soll es eine offene Betaversion zuerst für die Playstation 4 geben, die Xbox One folgt dann wohl später


Schulzi

FHW-Member

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 12. Januar 2014, 20:09

So was haltet ihr nun vom TESO, nachdem man es ein Wochenende testen durfte?

Panzerkampf ist Kampf aus der Bewegung!
Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhls zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Egon Unger

FHW-Orgas

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 12. Januar 2014, 22:49

Ich kam jetzt zwar mangels Zeit am WE nur bis LvL 6, aber ich werde es mir definitiv holen.

Habe ja auch schon angeboten, den Gildenleiter zu machen.
Bzw. eine der leitenden und/oder organisatorischen Posten.
Falls wir überhaupt eine FHW Gilde machen wollen. :D

Müssen wir alles im Vorfeld mal Besprechen. Gibt da einige Vor- und Nachteile.

Gruß
Egon

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. Januar 2014, 08:31

Ich kam jetzt zwar mangels Zeit am WE nur bis LvL 6, aber ich werde es mir definitiv holen.

Habe ja auch schon angeboten, den Gildenleiter zu machen.
Bzw. eine der leitenden und/oder organisatorischen Posten.
Falls wir überhaupt eine FHW Gilde machen wollen. :D

Müssen wir alles im Vorfeld mal Besprechen. Gibt da einige Vor- und Nachteile.

Gruß
Egon


Es wird bestimmt genug geben die sich das Spiel zulegen werden. Und dann nehmen wir dein angebot gerne an.

Wenn sich allerdings noch jemand zur Wahl des Gildenleiter stellt wollen wir einen Kampf in der Arena :)

Counter:

Hits heute: 6 407 | Hits gestern: 12 921 | Hits Tagesrekord: 47 840 | Hits gesamt: 13 369 549