Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FHW. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. September 2009, 12:24

Windows 7 Diskussion

Aus aktuellem Anlass:







Da ja doch einige da sind die sich Windows 7 holen wollen. Wer spielt denn mit dem Gedanken ? Ich schwanke noch zwischen Home Premium und der Ultimate. Der Preisunterschied ist ja jetzt net so gewaltig.. wenn man bedenkt wie lange man so ein Betriebssystem nutzt.

Gruß
Jack

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. September 2009, 12:28

Hier auch mal die Unterschiede der Versionen:



Dazu kommt das bei den 64Bit ( Ich rate eh jedem nur noch die 64Bit Versionen zu installieren ) Versionen bei Home Premium bei 16GB RAM und bei Ultimate 128 GB RAM Schluß ist.
Wobei ich eigentlich schwer davon ausgehe das 16GB RAM dicke für die Laufzeit von Win7 reichen wird. Aber man weis ja nie :D

Gruß
Jack

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 25. August 2008

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. September 2009, 14:10

Hallo,

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht mit dem Windows 7 Releasecandidate 1.

Gesamteindruck :slove:

Nachdem ich ihn im Mai auf vmWare installiert und ihn einen Monat lang getestet und danach für Wert befunden habe, darauf umzusteigen, habe ich mich von WindowsXP getrennt und arbeite/spiele zu Hause seit Anfang Juni aussschließlich mit der Windows 7 64 Bit Version.
Ich muss sagen, dass ich bis auf Zwei Ausnahmen begeistert davon bin. Die Begeisterung schlägt sich hauptsächlich darin nieder, dass es trotz der frühen Version (es ist ein Releasecandidate! Und von XP und Vista weiß man, dass sie vor Service Pack 1 nur schwerlich nutzbar waren) ohne Probleme mit Spielen zurecht kommt.

Die Performance ist sehr gut. Alle Spiele laufen ohne Problem und von Performanceeinbrüchen, wie sie zu Beginn von XP und Vista immer wieder vorkamen kann ich nichts feststellen. Und das obwohl ich die 64Bit Version verwende. XP64 war ja zum Spielen geradezu ungeeignet. Ich vermute, dass Windows 7 hier von VISTA profitiert. Denn bereits zu Beginn des ReleaseCandidate 1 gab es entweder bereits erste Win7 64 Bit Treiber für meine Hardware - oder ich konnte VISTA 64 Bit Treiber verwenden.

Ich hatte geschrieben, dass alle Spiele ohne Probleme laufen. Das ist nicht ganz korrekt. Never Winter Nights 2 startete zuerst nicht wegen eines DirectX Problems. Dies war jedoch bereits auf einen Fehler im RC1 zurückgeführt worden, da es in der Beta noch funktionierte. Nach Austauschen einer DLL-Datei war das Problem behoben.
Im Gegensatz dazu war ich überrascht, dass das 12 Jahre alte 688(i) Hunter/Killer, eine DirectX 3 Atom-U-Boot-Simulation ohne Murren startete.

In "Herr der Ringe Online" gibt es mit der Soundkarte Creative Labs X-Fi ein Problem mit dem Hardware-3D-Sound, was sehr ärgerlich ist. Das Spiel verwendet nicht DirectSound für die Soundwidergabe, sondern OpenAL, eine offene SoundEngine. Seit es "Herr der Ringe Online" gibt, führt der 3D-Sound in diesem Spiel zu Blue-Screens, sei es unter XP, VISTA und leider auch Windows 7. Das Problem ist altbekannt, und der Spielehersteller (oder der OpenAL Hersteller) kriegt es nicht in den Griff. Hier hätte ich auf Besserung gehofft, aber leider, same Shit.

Versionsunterschiede :s_omnomnomnom:

Die Featureliste von Daniel zeigt ja schon die Unterschiede zwischen den Versionen. Ich möchte noch kurz auf einige Details zu den Unterschieden zwischen der Professional - und Ultimate Version eingehen.

Verschlüsseltes Dateisystem EFS: Braucht man nicht unbedingt. Geht bei Bedarf sehr elegant mit TrueCrypt

BitLocker & Bitlocker To Go: Ebenso eine Laufwerksverschlüsselung. Siehe TrueCrypt

AppLocker: Sperrt die Ausführung von bestimmten Programmen. Gibts zum einen auch als Freeware und zum Anderen ist diese Funktionalität ohnehin mit Windows Boardmitteln, sprich den Lokalen Sicherheitsrichtlinien möglich.

DirectAccess: Verwaltung von entfernten Systemen. Mag Sinn machen, ich kann darauf verzichten ;-). Es gibt immer noch den RemoteDesktop und Putty.

BranchCache: Cached Dokumente aus dem Intranet um sie schneller verfügbar zu haben. Juhuu - Wer heutzutage nicht seinen eigenen Cache mitbringt, der wird doch nicht ernst genommen ;-) Kann ich auch drauf verzichten.

Mehrsprachige Bedienerführung: Naja eigentlich genügt mir hier auch Deutsch.

Also für mich ist der einzige Grund für die Ultimate-Version auch, dass sie mehr Speicher nutzen kann. Obwohl ich genau wie Daniel auch der Meinung bin, dass Windows 7 vermutlich längst überholt sein wird, wenn ich für eine Desktop-Anwendung mehr Speicher benötige, als die Professional-Version unterstützt. Die Home-Premium hätte ich nur genommen, falls ich sie bei der Günstig-Aktion vor ein paar Wochen ergattert hätte. Vermutlich braucht den XP-Mode zwar niemals jemand, aber Sicher ist sicher. Die übrigen Features, die die Home Premium nicht unterstützt, sehe ich zwar nicht als Nogo-Argument gegen die Version an, möchte sie aber lieber haben :-)

Was mir nicht gefällt :cursing:
Jetzt habe ich schon so viel gelobt. Folgendes gefällt mir nicht:

Der Explorer ist Schrott. Irgendwie verstehe ich unter Dateiverwaltung etwas anderes als dieses beschnittene Teil, dass nun wirklich gar nichts kann. Irgendwie noch ein Schritt schlechter, als bei XP. Dennoch verwende ich ihn meistens. Als Alternative habe ich den FreeCommander installiert.
Der ist auch ganz ok, aber irgendwie reicht mir der Explorer nun doch meistens aus, nachdem ich ihm beigebracht habe, links wieder eine Baumstruktur darzustellen.

Das Startmenü ist Schrott. Total unübersichtlich und kein bisschen intuitiv. Die beste Möglichkeit es zu benutzen ist, die Windows-Taste und dann die ersten Buchstaben von dem Tool eintippen, dass man starten will. Allerdings habe ich mir schon zu XP-Zeiten angewöhnt, mein Startmenü ohnehin selbst zusammenzustellen.

So habe ich Ordnung und weiß nach einer Neuinstallation auch immer wieder, was ich noch so alles installieren muss ;-)

Das wars auch schon, mehr fällt mir mir zur Zeit nicht ein, worüber ich mich geärgert habe.

Migration
:sende:

Zuletzt noch ein paar Tips zum Umstieg. Windows versucht ja seit ein paar Jahren immer mehr endlich, die Einstellungen für Prorgramme und Spiele, genau wie deren Savegames im Benutzerprofil abzulegen, was ja Uralt-Betriebssysteme schon seit 1970 schaffen - aber gut.
Wer seine Einstellungen mit von XP nach Windows 7 retten will, der sollte folgendes beachten, da sich die Strukturen unterhal des Benutzerordners geändert haben. Für VISTA-Kenner ist das vermutlich nichts neues und daher muss folgendes wohl nur vom Umstieg von XP nach Windows 7 beachtet werden.

C:\Dokumente und Einstellungen\tim heißt jetzt C:\Users\tim
Endlich (!) ein gescheiter Name mit wenig Zeichen :-)

Ihr könnt nicht den Inhalt eures XP-Profils einfach in das neue Win 7 Profil kopieren.
Folgendes gilt es dabei zu beachten:

Was früher Eigene Dateien war, ist jetzt Eigene Dokumente
Im Profil gibt es jetzt ein Verzeichnis AppData. Darunter liegt Local, LocalLow und Roaming
Unter Local kommt alles was früher in Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten lag.
Unter Roaming kommt alles was früher in Anwendungsdaten lag

Wenn ihr die Dateien und Verzeichnisse, aus den alten XP Verzeichnissen in die neuen Win7 Verzeichnisse kopiert, sollten alle eure programm- und spielespezifischen Einstellungen gerettet sein. Natürlich nicht die, die in der Registry stehen. Aber davon geht man ja seit geraumer Zeit wieder weg.

Bei mir hat es gut funktioniert, Firefox, Thunderbird, die Spiele und meine anderen Tools hatten danach ihre Einstellungen noch alle.
Bei Firefox und Thunderbird gilt übrigens, man sollte die alten Profile rüberkopieren bevor man die Tools zum ersten mal startet. Ansonsten legt Firefox/Thunderbird eine neue ID an und verwendet absofort diese. Ist bereits (durch das Kopieren) eine alte vorhanden, werden diese genutzt.

Ansonsten ist es nun auch möglich, echte Symbolische Links für Verzeichnisse zu vergeben. Wer also aus welchen Gründen auch immer, bestimmte Namen für bestimmte Verzeichnisse benötigt, die in Win7 aber anders heißen, kann sich einen symbolischen Link auf das Verzeichnis legen. Aber wer das braucht, der soll eine Suchmaschine benutzen :-)

Zuletzt noch einen Tip zu etwas kuriosem. Was erwartet ihr im Verzeichnis C:\Windows\System32 ?
Genauuu, wie der Name schon sagt. Dort liegt der 64-Bit-Kernel. Also alle 64-Bit DLLs. Kein Scherz :-)

Der 32-Bit Kernel mit den 32-Bit DLLs liegen unter C:\Windows\SysWOW64.
Nein ich verarsche euch nicht. :wacko:

Unter C:\Programme liegen übrigens die 64-Bit Anwendungen während 32-Bit Anwendungen nach C:\Program Files (x86) installiert werden.
Nur für den Fall dass ihr euch wundert, wo euer eben installiertes Programm abgeblieben ist.


So ich denke das sollte nun aber erst mal genügen, also wie gesag, mein Fazit zu Windows 7 bisher sehr sehr positiv.

Beste Grüße,

Hollbal
"Gute Spiele brauchen keine Mods."
"I can call you Betty and Betty when you call me, you can call me Al!"

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. September 2009, 14:20

Wow... mal Danke für die ausführlichen Infos Holli. Vielleicht können noch andere Ihre Erfahrungsberichte mit Win7 hier posten.

Gruß
Jack

deralky

FHW-Unterstützer

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 16. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. September 2009, 10:48

Also ich hatte die RC Version und bin nun auf die Professionel (dank Schullizenz) umgestiegen und bin gut zufrieden damit schneller als Vista und XP

Am besten ihr fragt was ihr wissen wohlt dann kann ich das testen und posten.


Er kam, sah und patzte

Beiträge: 2 468

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. September 2009, 18:39

ich weiß auch noch nicht welche version ich mir jetzt holen soll ob es die Ultimate oder die Premium. Sind ja dann doch 60€ für sachen die ich nie brauchen werde.

Wird es eigentlich wieder so ne aktion für Studenten geben das die irgendeine Version billiger bekommen? Brauche noch eine für meine kurze die brauch ja nicht so viel :)

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 31. August 2008

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. September 2009, 20:57

als student bekommst eigentlich immer noch alle ms produkte umsonst oO zumindest bei uns oO
Proud Member of Forgotten Hope Warzone since 2005

Wackel mit dem Kopf, zum Schlagbolzenbeat!
Hier gibt's für alle Blei und wehe einer flieht!

8

Dienstag, 15. September 2009, 22:25

ganz ehrlich, ich habe Vista Ultimate und kein Bock nen kostenpflichtigen Patch zu kaufen, der für Vista wahrscheinlich 30KB groß wäre. Denn für drei Neuerungen geb ich kein Geld aus. Der einzige Grund warum man sich W7 holen sollte ist, wenn man ne SSD hat, denn die Verwaltung derer ist wesentlich schonenden und damit optimaler.

Ich weiß nicht warum Windows 7 in den Himmel gelobt wird.
NATÜRLICH ist es das stabilere Windows beim Verkaufsstart (allerdings sollte man ja Vista SP2 dem gegenüber stehen und da machts keinen Unterschied).
Was hat W7?
Superbar - WOW unglaublich (achtung Ironie)
Schüttel- und Docksystem - ganz praktisch aber kein Kaufgrund
DX11 - Bekommt Vista auch
neue Datenverwaltung - Find ich eher störend

und das wars auch schon ^^


Ich sags nochmal, ich geb keine 80 Euro für nen kleinen Patch von Vista SP2 auf W7 aus

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. September 2009, 23:24

Ganz einfach TRIM-Support,für mich das wichtigste überhaupt und das wird es bei Vista nie geben :!:

http://download.microsoft.com/download/F…_Shu_Taiwan.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul Stoltenberg« (15. September 2009, 23:29)


deralky

FHW-Unterstützer

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 16. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. September 2009, 23:24

naja ich hate vorher Vista SP2 business 64BIT und jetzt Win7 Pro 64Bit und gegenüber Vista bin ich mehr als zufrieden

schnelleres booten
schneller im Desktop betrieb
stabiler im gebrauch
bessere Kompatibilität zu alter Software (zumindest bei mir)
dier Superbar ist äußerst praktisch da ich viel Scripte und modde habe ich meine wichtigen Programme dort abgelegt und Ordner welche ich viel benötige und so immer direkt griff bereit egal in welchem Ordner ich mich gerade befinde ohne das ich sie ständig auf haben muss

es gibt noch viele kleinigkeiten welche aber nicht so sehr ins gewicht fallen


Er kam, sah und patzte

Beiträge: 2 468

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. September 2009, 08:47

und ich steige von xp auf win7 um und das ist schon nen gewaltiger unterschied. Ach ja ne SSD habe ich auch

Jan von Spreckels

FHW-Unterstützer

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. September 2009, 11:40

als student bekommst eigentlich immer noch alle ms produkte umsonst oO zumindest bei uns oO

dito wir kriegn auch die ultimate für umme
"Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach mal nachladen!"

Beiträge: 2 468

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 09:09

So habe gerade ne mail von Amazon bekommen das meine Windows7 version morgen bei mir sein müsste.
Ich freu mich ging ja schneller als gedacht.

Dann werde ich heute mal ein paar treiber runterladen.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 09:39

hab meins gestern abend auch installiert. Musste aber noch die Firmware vom Raid Controller updaten. Dann gings problemlos. Gibt noch keine Deamon Tools Version dafür :) Die soll erst nächste Woche kommen.

Ansonsten siehts echt gut aus.

Gruß
Jack

15

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:51

So ich hab mir mal Windows 7 geladen und auf mein Netbook gemacht.
Auf jedenfall keine 80€ wert, meiner Meinung nach. Der einzige Vorteil is, dass ich jetzt 5:26h Akkulaufzeit habe im gegensatz zu XP vorher (4:53h). Allerdings ist vieles auch träger beim starten. Werd mir wieder XP drauf machen.

Tjo und für meinen Desktop ist es erst Recht kein Grund zu wechseln, sofern ich noch keine SSD habe. Da bleib ich lieber bei meinem Vista.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 17:48

hattest du mal Vista auf deinem Netbook ? Da scheint Windows 7 schon seine Vorteile zu haben was den Ressourcenverbrauch angeht. Wobei ich auch der Meinung bin das ein schlankes XP für so ein Netbook das beste ist. Da ist Vista und Win7 übertrieben.

Ob ich von vista wechseln würde das wüsste ich auch nicht. Aber der Schritt von XP 32Bit muss jetzt langsam sein. Aber ich werde trotzdem weiterhin auf einem 2ten Raid XP 32Bit noch drauf lasse für Notfälle wenn irgendwas net funktioniert.

Gruß
Jack

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 17:51

Ich brauch die 64 bit auf jeden Fall,da ich soviele Geräte am PC habe,dass es bereits Konflikte im Adressbereich gibt.

Ich habe mir mit einem Kumpel ein Family Pack organisiert (3 Lizenzen) :)

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 18:58

ja 32Bit sollte man wirklich nicht mehr anfangen bei einem neuen Betriebssystem. Die Zeiten sind endgültig vorbei. 64Bit ist die Zukunft. Hab mir dann doch die Ultimate geholt da sie kaum teurer war.

Gruß
Jack

19

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:07

Ich versteh die Politik von Microsoft sowieso nicht. 32Bit wtf?! wofür? die verbliebenen CPU´s ohne 64Bit sind 2 Atom-CPU´s und die brauchen XP damit sie vernünftig laufen.

@Unger: Hatte vorher XP aufn Netbook. Das wär reiner Selbstmord da Vista rauf zumachen ^^ (Windows 7 ist da schon nen bissl schlanker). Aber du hast recht, von XP auf 7 is es absolut angebracht. Aber wer Vista hat braucht kein Windows 7 (ausgenommen man hat SSD oder zu viel Geld für 4 neue Features). Denn die Betriebssysteme basieren im Grunde sowieso auf dem gleichen Kern welche logischerweise dann auch gleiche Treiber, etc. nutzen.

Der große Nachteil von Vista, was dem OS IMMERNOCH hinterher hängt ist, war der Start. Ein neues OS mit völlig neuer Struktur und vor allem mit 64 Bit. Damals mussten die Treiber alle komplett neu entwickelt werden. Dementsprechend lief vieles Instabil oder gar nicht. Daran war nur meist nicht Vista schuld sondern die Firmen mit ihrer Treiberpolitik. Und jetzt? Es erscheint Windows 7 und alle sagen, dass das Betriebssystem übelst UBER ist und total viel besser wäre als Vista. WTF?! Vista läuft genauso. Treiber sind schließlich mitlerweile alle ausgereift und für beide betriebssystem identisch.

Win 7 = Vista SP2 mit 4 neuen (teils unnützen) Features (Ausgenommen SSD verwaltung)

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 027

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

20

Freitag, 16. Oktober 2009, 21:13

bisher muss ich sagen das es mir sehr gut gefällt.

Kleiner Tipp für leute die mit ArmA2 Probleme haben. Bei mir lief es erst garnet gescheit. Im ArmALauncher dann einfach mit -WinXP starten und dann rennts.

BF2 muss als Administrator ausgeführt werden sonst kickt einen Punkbuster.

Gruß
Jack

Counter:

Hits heute: 5 255 | Hits gestern: 16 316 | Hits Tagesrekord: 47 840 | Hits gesamt: 15 008 352